Fra Bayern til Oslo

Mein ERASMUS-Auslandsjahr in Norwegen
 

Letztes Feedback

Meta





 

Was, so lange soll mein letzter Eintrag schon her sein? o_O

Ach, da passiert wohl einfach zu viel. Und ja, tatsächlich denke ich auch nicht jeden Abend unbedingt daran, in meinen Blog zu schreiben. Momentan verbringe ich einige Abende sogar damit, mich mit Soziologiebüchern von daheim zu beschäftigen. Ich möchte die Zeit ja auch nutzen, um einige größere Werke von daheim (Nipperdey, Luhmann und anderes akademisches Zeugs) zu lesen...

Und Lesen wird bei der steigenden Kälte drin wohl auch immer angenehmer. Nachts hat man nunmehr das subjektive Gefühl, nicht mehr viel mehr als vllt. 5°C zu haben. Gerade, wenn der Himmel klar ist. Der Herbst hat eben nun Einzug gehalten, und ich muß sagen, daß mir dieses kühle, aber manchmal doch sonnige Wetter sehr gut gefällt.

Von Samstag bis heute hatte ich auch den ersten Besuch von der Pia, einer sehr netten und lieben Kommilitonin aus München, die hier in einem Jahr auch mal studieren möchte und sich daher die Stadt schonmal anschauen wollte. Vielleicht konnte ich ihr dabei auch ein paar Eindrücke vermitteln! ^^ Mir haben die Tage sehr gefallen.
Wir haben eine Stadtführung mitgemacht, waren in der Hafenfestung...und nicht zuletzt beim Waffelessen! Eine Bekannte hat so ca. 15 Leute in eine dieser engen Küchen eingeladen, um ein gemeinsames Gelage zu veranstalten. Bis auf eine Schweizerin waren übrigens alle aus Deutschland und die Hälfte davon Medizinstudentinnen... Auch sonst ergibt es sich bei der gewaltigen Anzahl an Deutschen hier irgendwie, daß man doch relativ häufig wieder in einer "homogenen" Gruppe ist. Das ist zwar etwas bequem, aber auf der anderen Seite kommt man halt irgendwie doch zusammen. Und daß es hier echt viele davon gibt, habe ich ja schon geschrieben.

Und morgen kommt Bettina für eine Woche zu Besuch, worüber ich nun natürlich ganz besonders freue! ^^ Ist schon schön, seine Freundin wieder bei sich zu wissen, für eine kurze Zeit.

Nach dieser kurzen Zeit ist dann auch hoffentlich der gewaltige Fluss an Wiesnbildern endlich zum Versiegen gekommen. Natürlich gönne ich jedem den Spaß, aber momentan vermisse ich wenig mehr, als mich einen Tag in München aufhalten zu können.
Aber Pia hat mir als ein besonderes Souvenir auch drei verschiedene Wiesnbiere (Augustiner, Löwenbräu und Paulaner) mitgebracht. Am Abend, bevor meine Freundin kommt, werde ich nun daher noch eines dieser Biere probieren und mich dabei ein wenig in die ferne Heimat tragen lassen...

Herbstlich-kühle Grüße,
Adrian

28.9.10 22:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen